– Autisten im Alter: älter werden mit dem Asperger-Syndrom

 

alt werden mit dem asperger syndromAutistische Menschen haben andere Abläufe als NTs (neurotypische Menschen ohne Autismus). Sei es in der Kindheit, im Teenageralter oder auch wenn Sie im letzten Lebensabschnitt sind und älter werden. In den Medien findet man tausende Artikel zu Kindern und Jugendliche mit Asperger Syndrom. Aber was passiert eigentlich, wenn “Aspies” alt werden?

Das Thema Autismus und Alter ist hoch komplex. Das Leben im Alter lässt sich nur schwer planen und nur unzureichend vorausberechnen. Doch auch hier lässt sich präventiv vorgehen, indem man auch in zunehmendem Alter weiterhin versucht, für eine körperliche und geistige Fitness, sowie einer psychischen Stabilität, entsprechend Sorge zu tragen. All das natürlich im Rahmen der individuell gegebenen Möglichkeiten und soweit es der eigene Autismus zulässt, versteht sich.

 

Routinen, Abläufe, Verhaltensmuster, Interessen: ändern sich bei Asperger-Autisten je nach Lebensphase

Autismus, Asperger-Autismus, Asperger Syndrom, Autismus-Spektrum-Störung, ASS, Autism, Frühkindlicher-Autismus, Gesichtsblindheit, Geek Syndrome, Kanner-Autismus, little Professor Syndrome, Meltdown, Nerd Syndrome, NT, Neurotypisch, Overload, Prosopagnosie, Reizüberflutung, Ritualisierte Handlungen, Regeln, Struktur, Selbsthilfegruppe, Zürcher Oberland, Shutdown, Savants, Wrong Planet Syndrom, Autist, Aspie, AspiWas einst zu Kindheitszeiten eventuell mit routinierter Ausdauer betrieben wurde, im Jugend- und Erwachsenenalter gänzlich zurück gegangen ist, oder sich nur noch in verminderter Form gezeigt hatte, könnte im Alter wohl wieder deutlich mehr an Relevanz gewinnen. Rituale und starre Abläufe, die man als Kind oder junger Erwachsener hatte und mit der Zeit vielleicht ablegen konnte, können im Alter neu in den Vordergrund treten und wieder Raum einnehmen.

 

 

Rückzug bei Aspies im Alter

Autismus, Asperger-Autismus, Asperger Syndrom, Autismus-Spektrum-Störung, ASS, Autism, Frühkindlicher-Autismus, Gesichtsblindheit, Geek Syndrome, Kanner-Autismus, little Professor Syndrome, Meltdown, Nerd Syndrome, NT, Neurotypisch, Overload, Prosopagnosie, Reizüberflutung, Ritualisierte Handlungen, Regeln, Struktur, Selbsthilfegruppe, Zürcher Oberland, Shutdown, Savants, Wrong Planet Syndrom, Autist, Aspie, AspiÄhnlich verhält es sich auch mit der Empfindung in seiner eigenen Welt zu leben, in die man sich dann möglicherweise wieder des Öfteren zurückzieht, weil man sich in seiner Umgebung vielleicht wieder genauso deplatziert fühlt, wie es sich einst zu Kindertagen, je nach Lebenssituation, eventuell zugetragen haben könnte.

Womöglich wird man auch wieder vermehrt bevorzugte Gegenstände, spezielle Beschäftigungen und selbst erschaffene Routinen, den Mitmenschen vorziehen.

 

 

Pflege der Asperger Autisten im Alter

Autismus, Asperger-Autismus, Asperger Syndrom, Autismus-Spektrum-Störung, ASS, Autism, Frühkindlicher-Autismus, Gesichtsblindheit, Geek Syndrome, Kanner-Autismus, little Professor Syndrome, Meltdown, Nerd Syndrome, NT, Neurotypisch, Overload, Prosopagnosie, Reizüberflutung, Ritualisierte Handlungen, Regeln, Struktur, Selbsthilfegruppe, Zürcher Oberland, Shutdown, Savants, Wrong Planet Syndrom, Autist, Aspie, AspiAuch an dieser Stelle ist von Seiten des sozialen Gefüges auf jeden Fall eine gewisse Umsicht von Nöten, sofern es in der Zukunft, eines Tages auf Grund einer irgendwann eintretenden Altersschwäche, zu einer eventuellen pflegerischen Betreuung, oder gar zu einer Heimunterbringung, kommen wird. Das Personal sollte in Bezug auf den Autismus unbedingt zumindest in Grundkenntnissen geschult sein, um auf möglicherweise auftretende Schwierigkeiten vorbereitet zu sein. Denn ein ganz besonders sensibles Thema wird unter Umständen den pflegerischen Bereich umfassen, wenn der Betreffende hierbei im Alter einer kontinuierlichen Unterstützung bedarf.

Berührungen und Handhabungen durch fremde Leute sind für Menschen mit AS ohnehin schon eine unerträgliche Belastung. Körperkontakt ist bei vielen Autisten ein grosses Problem. Bei der Pflege ist dies aber unumgänglich und muss bedacht werden. Auch längst überwundene Autismus-typische, rituelle Verhaltensweisen könnten sich in solchen Fällen zusätzlich erneut entfalten, sowie eventuell der völlige Rückzug in sich selbst. Es kann also eine Verstärkung vieler Symptome mit sich ziehen.

 

Betreutes Wohnen für ältere Autisten

woman and man talking silhouettesEine wesentlich vereinfachte Ausgangssituation bestünde natürlich darin, wenn im höheren Lebensalter lediglich eine Unterstützung bei der Regelung geschäftlicher Abwicklungen, Behördenangelegenheiten, der Organisation des Haushaltes, oder dergleichen benötigt würde. Für diesen Zuständigkeitsbereich gibt es übrigens die Möglichkeit des ambulant betreuten Wohnens, das grundsätzlich darauf abzielt, eine bestmögliche Eigenständigkeit zu fördern und entsprechend Hilfestellung gibt. Teilweise gibt es sogar Autismus-zentren, die ein solches Betreuungskonzept ohnehin schon ab dem jungen Erwachsenenalter anbieten und es ist zu begrüssen, dass es diese Möglichkeit überhaupt gibt. Es erspart in etlichen Fällen mit Sicherheit das stationäre betreute Wohnen.

 

Einsamkeit bei Asperger-Syndrom Patienten?

Autismus, Asperger-Autismus, Asperger Syndrom, Autismus-Spektrum-Störung, ASS, Autism, Frühkindlicher-Autismus, Gesichtsblindheit, Geek Syndrome, Kanner-Autismus, little Professor Syndrome, Meltdown, Nerd Syndrome, NT, Neurotypisch, Overload, Prosopagnosie, Reizüberflutung, Ritualisierte Handlungen, Regeln, Struktur, Selbsthilfegruppe, Zürcher Oberland, Shutdown, Savants, Wrong Planet Syndrom, Autist, Aspie, AspiAutisten könnten es in einem Punkt, später unter Umständen sogar leichter haben, als nicht autistischen Menschen. Denn man bekommt ja immer wieder mit, dass ältere Personen unter Einsamkeit leiden, da sie das stete Alleinsein, was das Alter zwangsläufig mit sich bringt, oft nur schwer ertragen können. Folglich besteht daher eine innige Sehnsucht nach regelmäßiger Zuwendung und Unterhaltung, die sich häufig nur unzureichend verwirklichen lässt. Autisten schätzen meistens das Alleinsein und haben weniger den Wunsch nach vielen Kontakten und Nähe. Dieses überhaupt für viele Menschen elementare Bedürfnis ist bekanntlich beim Autismus zumeist weniger stark ausgeprägt, oder mitunter sogar gar nicht vorhanden, was sich auch im Alter, aller Voraussicht nach, wohl nicht mehr verändern wird.

 

 http://asperger-autismus.ch/was-ist-autismus/asperger-autismus/autisten-im-alter-aelter-werden-mit-dem-asperger-syndrom/

Posted in News und Infos zum Thema Autismus.