„Du bist Autist? Wirklich? Bist du sicher? Das kann doch nicht sein!“

 

Ernst genommen werden: Der tägliche Kampf der Asperger-Autisten

Autismus, Asperger-Autismus, Asperger Syndrom, Autismus-Spektrum-Störung, ASS, Autism, Frühkindlicher-Autismus, Gesichtsblindheit, Geek Syndrome, Kanner-Autismus, little Professor Syndrome, Meltdown, Nerd Syndrome, NT, Neurotypisch, Overload, Prosopagnosie, Reizüberflutung, Ritualisierte Handlungen, Regeln, Struktur, Selbsthilfegruppe, Zürcher Oberland, Shutdown, Savants, Wrong Planet Syndrom, Autist, Aspie, Aspi

Für Autisten ist es sehr ermüdend, wenn sie von NTs (Nicht-Autisten) den erstaunten Blick ernten, weil sie nicht ernst genommen werden mit ihrer Diagnose.

„Du bist Autist? Wirklich? Bist du sicher? Das kann doch nicht sein!“ Solche Aussagen sind sehr verletzend für jeden Betroffenen.

NTs denken bei Autismus direkt an „Rain Man“ und glauben daher, dass alle Autisten so sind. „Kennt man einen Autisten, kennt man eben nur einen“. Autisten sind genau so verschieden wie andere Menschen auch.

Wenn man weiss, dass man Autist ist, ging dem in der Regel ein langer Leidensdruck voraus, inklusive einer Fachdiagnose. Dies ist ein sehr langer und steiniger Weg und die Diagnose wird erst nach sehr vielen Abklärungen gestellt von Autismus Spezialisten. Wenn jemand also sagt, er sei Autist, kann man davon ausgehen, dass die Person weiss, wovon sie spricht.

 

Warum „merkt“ man es vielen Asperger-Autisten nicht an?

asperger autismus tarnstrategienErwachsene Asperger-Autisten haben jahrzehntelange Anpassungszeit hinter sich. Sie haben gelernt, sich so zu verhalten, dass man weniger auffällt (Frauen sind übrigens meistens noch weniger auffällig als Männer).

Einige erwachsene Asperger entwickeln im Laufe der Zeit immense Anpassungs- und Tarnstrategien, hinter denen sie sich verstecken, um nicht aufzufallen. Sie spielen eine Rolle in einer ausgeprägten Perfektion, um im Alltag zu funktionieren.

 

 

Jeder Tag bedeutet aufs Neue, sich in ein imaginäres Korsett zu zwängen um sich an die Gepflogenheiten der Umwelt anzupassen

Autismus, Asperger-Autismus, Asperger Syndrom, Autismus-Spektrum-Störung, ASS, Autism, Frühkindlicher-Autismus, Gesichtsblindheit, Geek Syndrome, Kanner-Autismus, little Professor Syndrome, Meltdown, Nerd Syndrome, NT, Neurotypisch, Overload, Prosopagnosie, Reizüberflutung, Ritualisierte Handlungen, Regeln, Struktur, Selbsthilfegruppe, Zürcher Oberland, Shutdown, Savants, Wrong Planet Syndrom, Autist, Aspie, Aspi

Diese Anpassung ist extrem energieraubend für jeden „Aspie“. Die Symptome sind nämlich trotzdem da, auch wenn die für Aussenstehende weniger wahrnehmbar sind.

Menschenmengen, Körperkontakt, Licht, Geräusche, Gerüche, Kommunikation… Dieser ganze Anpassungsstress laugt sehr aus, bis zur kompletten Erschöpfung. Dies alles ist extrem anstrengend für einen Autisten.