– Können Asperger-Autisten lügen?

„Ich hörte, dass Menschen mit Asperger-Syndrom gar nicht lügen können. Stimmt das?“

„Nein“, sagt Barbara Rittmann, Psychologin, Psychotherapeutin und Leiterin des Hamburger Autismus Instituts. „Menschen mit dem Asperger-Syndrom können auch lügen, ihre Motivation ist aber oftmals eine andere als die der meisten Menschen.“ Da sie sehr sachbezogen sind, können sie sich beispielsweise nicht vorstellen, dass man lügt, um einem anderen nicht weh zu tun. Lügen, die im Zusammenhang mit emotionalen Verstrickungen stehen, fallen für Menschen mit Asperger-Syndrom aus, denn diese Lügen wären für sie sinnlos, ebenso wie ein intrigantes Vorgehen.

Es ist durchaus möglich, dass Menschen mit Asperger-Syndrom viel seltener und wenn, dann viel bewusster lügen als der Rest der Menschen. Viele Asperger-Autisten berichten selbst davon, dass ihnen das Lügen schwer fällt und für sie sehr anstrengend ist. Sie sind zudem nicht in der Lage, eine Lüge über einen längeren Zeitraum aktiv aufrecht zu erhalten. Doch nicht nur das Lügen selber, sondern auch das Verschweigen kann für Menschen mit dem Asperger-Syndrom grösste Anstrengung bedeuten.

 

„Mit der Tür ins Haus fallen“

Durch ihre rationale Herangehensweise – auch im Kontakt zu anderen Menschen – kann es sein, dass Betroffene Asperger als uncharmant oder sogar flegelhaft/zu direkt empfunden werden.

„Menschen mit Asperger-Syndrom können nicht nur gnadenlos ehrlich sein, sie fallen mit ihrer Meinung auch schnell mal mit der Tür ins Haus“.

 

 

Dies war ein kurzer Auszug aus dem Originalartikel. Den ganzen Text/Artikel finden Sie hier:

Quelle: http://mobil.n-tv.de/wissen/frageantwort/Koennen-Asperger-Autisten-luegen-article13229696.html

 

Posted in News und Infos zum Thema Autismus.