– Prosopagnosie/Gesichtsblindheit: Unfähigkeit eine Person zu erkennen

 

prosopagnosie aspergerProsopagnosie oder Gesichtsblindheit bezeichnet die Unfähigkeit,

die Identität einer bekannten Person anhand ihres Gesichtes zu

erkennen. Manche Menschen mit Autismus nehmen Menschen

und Gesichter wie Gegenstände wahr. Ihnen fehlt die intuitive

Fähigkeit, Gesichter zu erkennen und Ereignissen zuzuordnen.

 

 

Viele Asperger können sich keine Gesichter merken

gesichter nicht erkennen könnenProsopagnostiker können problemlos einzelne Merkmale des Gesichts erkennen, aber sie nicht mit einer Person in Verbindung bringen. Die Störung tritt sehr häufig als Komorbidität bei Autismus auf.

Nahezu alle Menschen mit Prosopagnosie entwickeln unbewusst Strategien, um mit der Störung umzugehen: Erkennung von Menschen an Stimme, Kleidungsgewohnheiten, Statur, Bewegung. Prosopagnostische Kinder profitieren stark von einer frühen Diagnose, da Bezugspersonen ihnen so bei der Entwicklung dieser Strategien helfen können. Eine Behandlung der kongenitalen Prosopagnosie selbst ist nicht bekannt.

 

 

Dok-Film: Gesichtsblindheit – wenn alle gleich aussehen

Einstein, Schweizer Fernsehen

 

Posted in News und Infos zum Thema Autismus.