– So sieht es im Kopf eines Autisten aus

Sie leben in ihrer eigenen Welt. Unfähig, sich und ihre Gefühle mitteilen zu können. Das verstehen viele – stark vereinfacht – unter einem Autisten. Doch die Realität ist unendlich komplizierter.

Bei Menschen mit einer neurologischen Dysfunktion, wie Hyperaktivität, Asperger Syndrom und Autismus sowie Alzheimer, sind diese „Brain Maps“ bzw. Reizleitungen zwischen den einzelnen Bereichen gestört. Es ist, so haben die Wissenschaftler festgestellt, als seien elektrische Drähte falsch verbunden.

Oft ist das Gehirn bei Autisten besonders groß und gerade in den Bereichen, die für das Gehör zuständig sind, ist die elektrische Entladung ungewöhnlich stark.

Hier geht es zum ganzen Artikel: https://www.welt.de/kmpkt/article160243545/Wie-es-im-Kopf-eines-Autisten-aussieht.html

Posted in Allgemein, News und Infos zum Thema Autismus.